全部 标题 作者
关键词 摘要


Pleistocene loess deposits and mollusc assemblages in the Eastern Pre-Alps

DOI: 10.3285/eg.60.1.09

Keywords: loess , molluscs , upper pleistocene , dating , low mountain area , Vienna Forest

Full-Text   Cite this paper   Add to My Lib

Abstract:

Die L ssablagerungen im n rdlichen Wienerwald sind im Vergleich mit anderen Mittelgebirgsregionen aufgrund ihrer M chtigkeit sehr eindrucksvoll. Charakterista in der Korngr enverteilung zeigen deutlich, dass die L sse im Hagenbachtal sich von denen anderer L sssgebiete unterscheiden. Ein Vergleich mit L ssprofilen in Krems und Stillfried hat ergeben, dass der L ss im Hagenbachtal einen erh hten Sandanteil aufweist und damit den Einfluss der Flysch-Sandsteine widerspiegelt. Das spricht für einen lokalen Sedimenteintrag und kurze olische Transportstrecken. Zudem wurde der L ss unter kühl-humiden Pal oklimabedingungen zum Teil als Schwemml ss abgelagert. Die malakologischen Ergebnisse stimmen mit den geomorphodynamischen Bedingungen überein. Die Umlagerungsprozesse haben zu einer intensiven Fragmentierung der Schalenreste geführt. Die malakologischen Untersuchungen belegen insgesamt 28 unterschiedliche Arten von terrestrischen Gastropoden mit 3283 Individuen. Die pal o kologische Auswertung spricht für sehr humide, kühle Klimabedingungen mit einer schwach ausgepr gten, klimatisch etwas günstigeren Phase.

Full-Text

comments powered by Disqus