全部 标题 作者
关键词 摘要


Novel methodological approaches in loess research – interrogating biomarkers and compound-specific stable isotopes

DOI: 10.3285/eg.60.1.12

Keywords: loess , paleoclimate , paleoenvironment , biomarker , molecular fossil , n-alkane , glycerol dialkyl glycerol tetraether , amino acid racemization , sugar , stable isotope , δD , δ18O

Full-Text   Cite this paper   Add to My Lib

Abstract:

L ss-Pal oboden Sequenzen sind wichtige terrestrische Archive für die Rekonstruktion der quart ren Landschafts- und Klimageschichte. Die Entwicklung neuer, quantitativerer Pal oklima-Proxies k nnte in den kommenden Jahren eine neue ra in der L ssforschung einleiten. Dieser Review-Artikel stellt die Prinzipien, die zugrunde liegende Analytik, und erste Anwendungsbeispiele für einige dieser Proxies vor, welche derzeit entwickelt werden. Wir diskutieren das Potential von (i) pflanzenwachsbürtigen n-Alkanen als Biomarker für die Rekonstruktion der Vegetationsgeschichte, (ii) Aminos ure Razemisierung und Glycerin-Dialkyl-Glycerin-Tetraether (GDGT) Indizes als Proxies für die Rekonstruktion der Pal otemperatur und (iii) substanzspezifischen δD and δ18O Analysen an pflanzenbürtigen n-Alkanen bzw. Zuckern für die Entwicklung von Proxies zur Rekonstruktion von Pal oklima/-aridit t. W hrend wir versuchen, die Leserschaft für die methodischen und analytischen Neuentwicklungen und deren Potential für die L ssforschung zu begeistern, verweisen wir gleichzeitig auch auf die Limitierungen und Schw chen der jeweiligen Methoden. So müssen beispielsweise Degradationseffekte oder postsediment re Kontamination’ bei der Interpretation von Biomarker-Rekords berücksichtigt und weiter untersucht werden. Des Weiteren k nnte sich die Quantifizierung der unterschiedlichen Einflussfaktoren auf Deuterium- und 18O-Rekords als herausfordernd erweisen.

Full-Text

comments powered by Disqus