All Title Author
Keywords Abstract

Publish in OALib Journal
ISSN: 2333-9721
APC: Only $99

ViewsDownloads

Relative Articles

Urbane soziale Bewegungen in der neoliberalisierenden Stadt Urban Social Movements in the Neoliberalizing City

Urbane Neoliberalisierung – ein Pl doyer für etwas mehr Differenz. Kommentar zu Margit Mayers Urbane soziale Bewegungen in der neoliberalisierenden Stadt“ Urban Neoliberalization – a Plea for a Shade more of Differentiation // Comment on Margit Mayer’s Urban Social Movements in the Neoliberalizing City“

Thesen zur Soziologie der Stadt

Neoliberalisierung als Gesellschaftskrise. Kommentar zu Margit Mayers Urbane soziale Bewegungen in der neoliberalisierenden Stadt“

Hallo, wer spricht?“ Kommentar zu Margit Mayers Urbane soziale Bewegungen in der neoliberalisierenden Stadt“

Deutsche Rechtsgeschichte. Land und Stadt - Burger und Bauer im Alten Europa

Androzentrische Leerstellen der Stadtforschung. Geschlechtliche Arbeitsteilung, heteronormative Geschlechterkonstruktion und deren sozialr umliche Organisation. Kommentar zu Hartmut H u ermann & Walter Siebels Thesen zur Soziologie der Stadt“ Gendered division of labor, heteronormative gender construction and social-spatial organization

MUTILA ES DO EU: A FRAGMENTA O DA IDENTIDADE EM OS CADERNOS DE MALTE LAURIDS BRIGGE, DE RAINER MARIA RILKE

Viste da fuori: le nuove identità urbane di Londra e Milano

Zwischen Partikularismus und Universalismus. Wie bilden sich Koalitionen? Kommentar zu Margit Mayers Urbane soziale Bewegungen in der neoliberalisierenden Stadt“

More...

Malte Friedrich, Urbane Kl nge. Popmusik und Imagination der Stadt, Bielefeld: Transcript 2010

Keywords: Urbanit t , Musikwissenschaft , Popmusik , Einflüsse , Stadtforschung , Klang

Full-Text   Cite this paper   Add to My Lib

Abstract:

Fragen der Urbanit t rücken seit einigen Jahren vermehrt ins Zentrum des Interesses der Kultur- und Sozialwissenschaften und so auch der Musikwissenschaft. Ein aktueller Beitrag zu m glichen Korrelationen von Musik und urbanem Raum ist vorliegende Arbeit des Soziologen Malte Friedrich. Der Autor widmet sich der Frage, "welchen Einfluss die Stadtumgebung auf die Produktion von popul rer Musik hat und wie diese die Wahrnehmungsweise und das Erleben von Stadt mit beeinflusst." (S. 14) Dabei geht es ihm um die Schlie ung einer Lücke in der Stadtforschung, die er in der fehlenden Würdigung musikalischer Kl nge als Repr sentationen des Urbanen ausmacht.

Full-Text

comments powered by Disqus